Die formale Analyse der Zeitkomplexität von Algorithmen ist aus verschiedenen Gründen ein schwieriges Thema für Schüler und Lehrer. DieZeitkomplexität von Algorithmen kann näherungsweise durch experimentelle Analyse mit Hilfe von Tabellenkalkulationen geschätzt werden.

Mit Hilfe des Sortkomp Frameworks können Messwerte systematisch durch die Schüler erfasst und in eine Tabellenkalkulation importiert werden. Mit Hilfe der Tabellenkalkulation werden verschiedene Einflussfaktoren und der genaue funktionale Zusammenhang zwischen Problemgröße und durchgeführten Operationen untersucht. Durch Regressionsrechnung werden verschiedene Funktionen an die Messwerte angepasst und auf ihre Genauigkeit untersucht. Ein so bestimmter funktionaler Zusammenhang kann im weiteren Unterrichtsgeschehen durch eine formale Betrachtung ergänzt werden.

Klassendiagramm des Softkomp Frameworks

Klassendiagramm des Softkomp Frameworks

Das Framework ist in den jeweiligen Klassen durch Kommentare dokumentiert. Einen Überblick über den Einsatz von Sortkomp gibt:

Wach, Christian: Zeitverhalten von Sortierverfahren – Experimentelles Arbeiten mit linearer Regression. In: Informatik mit Kopf, Herz und Hand, Praxisbeitrage zur INFOS 2011, 14. GI Fachtagung Informatik und Schule (2011), S. 280-288

Downloads

Lizenz

Copyright (c) 2011 Christian Wach

Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and associated documentation files (the „Software“), to deal in the Software without restriction, including without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following conditions:

The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial portions of the Software.

THE SOFTWARE IS PROVIDED „AS IS“, WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.